Eine urnenfelderzeitliche Grabgruppe in Eching, Lkr. FS

Im Rahmen von bauvorbereitenden archäologischen Untersuchungen in Eching, Lkr. FS, wurde im April eine kleine urnenfelderzeitliche Nekropole  vor Ort von uns ausgegraben. Es konnten sowohl Urnengräber mit als auch ohne umgebende Kreisgräben entdeckt werden sowie sog. Brandschüttungsgräber. Alle Gräber enthielten reichlich Beigabenkeramik: In einem Fall konnten sogar 10 Grabgefäße nachgewiesen werden. Auch Bronzeschmuck in Form von hervorragend erhaltenen Armreifen wurde geborgen. Die Kreisgräben maßen nur ca. 2 – 4 m im Durchmesser und stammten von ehemals überhügelten Urnengräbern. U. a. gelang es, Kreisgrabenfragmente aus der Vorjahresgrabung auf der westlichen Nachbarfläche nahtlos weiter zu verfolgen. Bilder und weitere Information folgen in Kürze. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.